Selbsthilfe von Mensch zu Mensch

DMP – was ist das?

Patienin schreibt sich ins Desease-Management-Programm ein. Bild: AOK-Mediendienst

Einschreibung ins DMP Bild: AOK-Mediendienst

Ausgeschrieben heißt DMP – Disease-Management-Programm.

Für den chronisch Kranken beinhaltet das Disease-Management-Programm ein Schulungsprogramm, in dem er mehr über seine Krankheit und den Umgang damit erfährt.
Disease-Management-Programme sind kein Ersatz für eine Therapie durch den Arzt, sondern sind als Unterstützung und Koordination zu sehen. Der Betroffene wird über seine Krankheit, deren Symptome und Bedeutung, die möglichen Behandlungen, die Medikation und zuständige Fachärzte umfassend aufgeklärt.

Weiterhin ist Sinn und Zweck des DMP-Programmes:
Ein chronisch Kranker hat in der Regel mehrere Anlaufstellen für verschiedene Aspekte seines Krankheitsbildes. Das Disease-Management-Programm soll die Koordination und den Informationsfluss zwischen den Behandlern (Facharzt, Hausarzt, Krankenhaus) sichern, d.h. dadurch erfolgt eine konsequente und vorbeugende Begleitung des chronisch Kranken.

Fragen Sie daher gezielt nach, ob Ihr Facharzt oder Hausarzt diese Patientenschulungen anbietet, die Teilnahme ist für sie kostenlos und bringt nur Vorteile.
Der informierte und mündige Patient ist eindeutig im Vorteil!

buy cialis online reviews

buy cialis online reviews

DMP – was ist das? – Netzwerk-Lunge.org