Selbsthilfe von Mensch zu Mensch

Einträge mit dem Schlagwort Eiweißstoffe

Elektrophorese bei Alpha-1-Antitrypsin-Mangel

In einem Liter Blutserum sind ca. 60 Gramm Proteine enthalten. Diese Proteine bestehen aus sehr vielen verschiedenen Eiweißstoffen und zur Erkennung bestimmter Krankheiten ist es wichtig zu wissen, welcher Eiweißstoff davon vermehrt oder vermindert ist. Dazu ist eine Methoden nötig, die einzelne Eiweißstoffe bestimmen, oder das Gesamteiweiß zumindest in einzelne Gruppen auftrennen kann. Eine der ältesten Methoden hierzu ist die Elektrophorese.

Funktion:

Bei der Eiweiß-Elektrophorese werden Proteine aufgrund ihrer Fließeigenschaften in einem durch Gleichspannung erzeugten elektrischen Feld aufgetrennt. Je nach Eigenschaft der Proteine bewegen sich diese verschieden schnell durch ein Gel. Es erfolgt eine Auftrennung der Proteine in die Fraktionen Albumin sowie α-Globulin, β-Globulin und γ-Globulin. Die Elektrophorese ermöglicht eine Quantifizierung der Fraktionen und kann so wertvolle Hinweise im Zusammenhang mit der Beurteilung weiterer Laborparameter und Diagnosen liefern.

Alpha-1-Antitrypsin ist ein Enzym aus der Alpha-Globulin-Fraktion. Ist in der Elektrophorese eine Erniedrigung der Alpha-1-Globuline zu erkennen, dann weist dies auf einen Alpha-1-Antitrypsin-Mangel hin.