Selbsthilfe von Mensch zu Mensch

Einträge mit dem Schlagwort obstruktiv

Chronisch obstruktive Bronchitis

Die chronisch obstruktiven Bronchitis (COB) ist eine dauerhafte Erkrankung der Lunge und zählt zur Gruppe der sogenannten COPD (engl.: chronic obstructive pulmonary disease). Eine COPD ist keine eigenständige Krankheit, sondern bezeichnet mehrere Erkrankungen der Lunge, die eine ähnliche Symptomatik zeigen.

Als Obstruktion wird die Verengung der Bronchien bezeichnet. Die Bronchialmuskulatur ist verkrampft und drückt so die Bronchien zusammen. Durch die ständige Entzündung schwellen die Schleimhäute der Bronchien an und verengen so zusätzlich die Atemwege.

Im weiteren Verlauf der Erkrankung kann auch ein Lungenemphysem entstehen.
Die chronisch obstruktive Bronchitis äußert sich vor allem durch die sogenannten AHA-Symptome:

  • Auswurf
  • Husten
  • Atemnot

Als möglicher Auslöser der Erkrankung steht an erster Stelle inhalatives Tabakrauchen. Daneben spielen verschiedene Umweltfaktoren und berufliche Expositionen eine Rolle bei der Entstehung einer chronisch obstruktiven Bronchitis.

Die chronisch obstruktive Bronchitis ist nicht heilbar und erfordert eine lebenslange Therapie.